15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Großfeuer zerstört Bauernscheune

Cismarfelde Großfeuer zerstört Bauernscheune

Abendlicher Einsatz für die Feuerwehren der Gemeinde Grömitz und Lensahn. In Cismarfelde brannte eine etwa 30 mal 20 Meter große Scheune bereits beim Eintreffen der Einsatzkräfte lichterloh. Die Scheune war laut Hartmut Junge, Pressesprecher des Kreisfeuerwehrverband Ostholstein, nicht mehr zu retten.

Voriger Artikel
Genommene Vorfahrt: Motorrad-Beifahrerin stirbt
Nächster Artikel
Das Land feiert in Eutin

Die Scheune war bereits beim Eintreffen der Rettungskräfte nicht mehr zu retten, wie die Feuerwehr angab.

Quelle: Arne Jappe/Nyfeler

Cismarfelde. Eine weitere Scheune, die direkt neben dem Gebäude steht, gelte es zu schützen, so Junge weiter. Mit zwei Drehleitern aus Grömitz und Lensahn sollte das Feuer eingedämmt werden. Es wurden keine Menschen oder Tiere verletzt.

Die Feuerwehr ist mit etwa 150 Einsatzkräften vor Ort. Die Löscharbeiten werden noch bis weit in die Nacht fortgesetzt. Über die Brandursache und die Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Ostholstein 2/3