2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Zweiter Badetoter im Kreis Ostholstein

Dahme/Sierksdorf Zweiter Badetoter im Kreis Ostholstein

In Dahme (Kreis Ostholstein) ist am Freitag ein 84-Jähriger aus Mölln leblos in der Ostsee getrieben. Die Einsatzkräfte zogen ihn noch an Land, konnten ihn aber nicht mehr reanimieren. Wenige Stunden später gab es einen weiteren Badetoten in Sierksdorf. Auch er war 84 Jahre alt.

Voriger Artikel
84-Jähriger stirbt bei Badeunfall
Nächster Artikel
Fahrradzubehör zum Abschied

Die DLRG musste am Freitag zwei Menschen wiederbeleben. Leider kam für die 84-Jährigen jede Hilfe zu spät.

Quelle: Markus Scholz/dpa (Symbolfoto)
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
THW-Liveticker!

THW-Spieltage online
live verfolgen, mit
dem THW-Liveticker

Ostholstein Events

Veranstaltungen in
Ostholstein. Aktuelle
Termine, News, Infos

Anzeige
Mehr zum Artikel
Deutsche Gewässer
Foto: Die DLRG verzeichnet 2016 bisher mehr Badetote als zum gleichen Zeitpunkt im Vorjahr.

In den ersten acht Monaten des Jahres 2016 sind in deutschen Gewässern mindestens 425 Menschen ertrunken, dies sind leider 46 (12,14%) mehr als im Vorjahr. Das ist der höchste Stand seit acht Jahren. In den drei Sommermonaten (Juni bis August) hingegen sank die Zahl der Todesfälle durch Ertrinken.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Ostholstein 2/3