22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Das Land feiert in Eutin

70 Jahre Schleswig-Holstein Das Land feiert in Eutin

Vor einem Super-Wochenende steht die Stadt Eutin. Das Land Schleswig-Holstein feiert den 70. Geburtstag, und die Landesgartenschau (LGS) öffnet zum letzten Mal ihre Tore – bei reduzierten Eintrittspreisen: Das Tagesticket kostet dann nur 10 statt 16 Euro, Besucher unter 18 Jahre sind frei.

Voriger Artikel
Großfeuer zerstört Bauernscheune
Nächster Artikel
LGS schließt mit durchwachsener Bilanz

Wincent Weiss hat beim Landesgeburtstag in Eutin ein Heimspiel.

Quelle: hfr

Eutin. Unter dem Motto „Der echte Norden feiert in Eutin“ präsentieren sich Sonnabend und Sonntag über 100 Vereine, Verbände, Institutionen und Aussteller einheitlich in weißen Pagodenzelten. 50000 Besucher werden erwartet. Musikalische Höhepunkte sind Konzerte der Gruppe Stanfour (Sonnabend, 20.30 Uhr) und des Eutiner Nachwuchskünstlers Wincent Weiss (Sonntag, 20 Uhr).

 Eröffnet wird das SH-Landesfest am Sonnabend um 10.30 Uhr auf der Stadtwerke-Bühne auf dem Marktplatz durch Ministerpräsident Torsten Albig, Landtagspräsident Klaus Schlie, Eutins Bürgervorsteher Dieter Holst und Bürgermeister Carsten Behnk. Musiker der Kreismusikschule Ostholstein, Chöre des Sängerbundes Schleswig-Holstein, Landestrachten und Volkstänze bestimmen anschließend das Geschehen auf der Bühne. Um 15 Uhr ist „plattdüütsch Tiet“, um 16.30 Uhr informiert die Feuerwehr über „Ein Ehrenamt, das sich lohnt“. Von 18 bis 22 Uhr spielt hier die Party-Band Troubadix zum Tanz auf dem Markt.

 Am Sonntag von 11 bis 21 Uhr bestreiten unter anderen der Schleswig-Holsteinische Heimatbund, Les Hommes du Swing mit Sinti Jazz, die Kreismusikschule Ostholstein, die Chöre des Sängerbundes Schleswig-Holstein, Trachten und Volkstänze, der Lübecker Shanty Chor Möwenschiet und das Patrick Farrant Trio mit zeitgenössischem Jazz das Programm auf dem Markt.

 Sechs Themenmeilen finden sich auf dem Festgelände in der Innenstadt. Sie sind ausgeschildert und farblich gekennzeichnet. Aussteller aus den Bereichen Umwelt, Natur und Tourismus präsentieren sich auf dem Marktplatz (grüne Meile). Die Themen Glaube, Integration, Soziales und Gesellschaft sind rund um den Kirchplatz angesiedelt (lila). Auf dem Schlossplatz dreht sich alles um Sport, Freizeit und Gesundheit (orange). Im Sportpark präsentieren sich mehr als 20 Sportarten von Handball über Bogenschießen, Stand Up Paddling und Triathlon bis Zumba und laden zum Mitmachen ein. Ein großer Kletterturm und eine Riesenrutsche stehen für die kleinen Besucher bereit.

 Hilfe, Schutz und Rettung sind die Themen der roten Meile auf dem Parkplatz Segenhörn. Hier präsentieren sich unter anderem der Landesfeuerwehrverband, die Bundeswehr, die Luftrettung und die Rettungshundestaffel. Die Themenpalette rund um Wissenschaft, Technik, Energie und Innovation (blau) wird auf dem Parkplatz „Am Stadtgraben“ dargestellt. Mit dabei sind zum Beispiel die Fachhochschule Kiel, das Fraunhofer Institut und das Forschungszentrum Borstel. Die gelbe Meile steht für Kunst, Kultur und Bildung. Hier präsentieren sich etwa die Universität Flensburg, die Fachhochschule Lübeck und der Landesverband der Volkshochschulen.

 Auf der Sparkasse-Holstein Bühne am Eutiner Schloss eröffnen am Sonnabend um 14 Uhr die Kulturhelden das Programm. Liedermacher Tim Linde spielt ab 16.30 Uhr. Um 18.30 Uhr übernimmt hier der NDR das Bühnenprogramm. Um 20.30 Uhr beginnt das Konzert von Stanfour. Am Sonntag startet der Sängerbund um 12 Uhr, es folgen die Kulturhelden um 14 Uhr, um 16.30 Uhr spielt die Lisa Lystam Family Band Blues aus Schweden. Wincent Weiss, gebürtiger Eutiner und 2013 Teilnehmer an der Fernseh-Show „Deutschland sucht den Superstar“, wird ab 20 Uhr sein Heimspiel haben. Zum krachenden Abschluss des Landesgeburtstages ist ein Höhenfeuerwerk über der Stadtbucht geplant (21 Uhr).

 Die LGS will zum Abschluss ihrer fünfmonatigen Präsenz noch einmal Sympathiepunkte sammeln. Das Unterhaltungsprogramm am Montag beginnt um 12 Uhr auf der Sparkasse Holstein Bühne mit Iske&Band. Um 16 Uhr soll eine Menschenkette entlang der Stadtbucht bis zur Bühne im Seepark gebildet werden. Für die Schlussakkorde sorgt die Coverband Tin Lizzy ab 19 Uhr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Ralph Böttcher
Ressortleiter Ostholsteiner Zeitung

Mehr zum Artikel
Kommentar

Fünf Jahre Planung und Vorbereitung, fünf Monate Engagement auf dem Ausstellungsgelände, 159 Tage Einsatz bei Sonne, Wind und Regen – das Team der Landesgartenschau hat sich mit einer gelungenen Abschlussfeier selbst belohnt. Besucher und vor allem Eutiner Bürger feierten mit, der Geist der LGS war spürbar. Und die Nörgler blieben diesmal draußen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Ostholstein 2/3