11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Ostholsteiner stürzt durch Hallendach

Fehmarn Ostholsteiner stürzt durch Hallendach

Unfall auf dem Dach einer Werkshalle auf Fehmarn: Ein 49-jähriger Ostholsteiner stürzte laut Polizeibericht durch das Dach rund 5,50 Meter in die Tiefe und zog sich schwere Verletzungen zu. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Lübecker Krankenhaus geflogen.

Voriger Artikel
Sehnsucht nach Westafrika
Nächster Artikel
Hustenanfall entlarvt: Zehn Jahre führerscheinlos

Die Polizei meldete den Unfall am Donnerstagnachmittag.

Quelle: dpa

Fehmarn. Der Sturz ereignete sich am Mittwochnachmittag gegen 14.25 Uhr. Laut der Polizei arbeitete das Unfallopfer mit einem 43-jährigen Kollegen auf dem Dach einer landwirtschaftlichen Lagerhalle. Beim Auswechseln der Lichtplatten stürzte er durch eine dieser auf den darunterliegenden Betonboden. Die Ursache des Unfalls ist noch unklar.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Ostholstein 2/3