17 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Bombendrohung beendet Handwerkermesse

Heiligenhafen Bombendrohung beendet Handwerkermesse

Die Polizei hat am Sonntag das Aktiv-Hus in Heiligenhafen und somit die dort laufende Wardermesse evakuiert. Eine konkrete Bombendrohung sei der Auslöser gewesen, so ein Polizeisprecher. Etliche Rettungskräfte rückten aus, um das Areal zu durchsuchen und abzusperren. Um 21.13 Uhr wurde Entwarnung gegeben.

Voriger Artikel
Brand bei Kindergeburtstag: Acht Verletzte
Nächster Artikel
Polizei stellt "Einbrecher"

Polizei und Rettungskräfte waren mit enormem Personalaufgebot vor Ort.

Quelle: arj

Heiligenhafen. Die Feuerwehr Heiligenhafen war ab etwa 16.30 Uhr mit einem Großaufgebot vor Ort, ebenso der Rettungsdienst. Die Polizei forderte Sprengstoffspürhunde an, um das Aktiv-Hus und das Gelände nach einer möglichen Bombe durchsuchen zu können. Die Wardermesse ist eine Handwerker- und Einzelhandelsmesse.

In Heiligenhafen kam es bereits nun zum dritten Mal in diesem Jahr zu einem größeren Einsatz der Rettungskräfte wegen einer möglichen Bombe. Erst am Donnerstag dieser Woche und im August mussten die Einsatzkräfte ausrücken, jedes Mal konnte glücklicherweise Entwarnung gegeben werden.

arj

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Ostholstein 2/3