21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Insel Fehmarn bekommt zweite Rettungswache

Petersdorf Insel Fehmarn bekommt zweite Rettungswache

Der Rettungsdienst auf der Insel Fehmarn wird neu strukturiert. Künftig solle ein Rettungswagen in Petersdorf im Westen der Insel stationiert werden, sagte Fehmarns Bürgermeister Jörg Weber am Donnerstag.

Voriger Artikel
Segelboot landet auf dem Sand
Nächster Artikel
Haftbefehl gegen mutmaßlichen Messerstecher

Auf der Insel Fehmarn soll ein Rettungswagen in Petersdorf stationiert werden.

Quelle: Marcel Kusch/dpa

Fehmarn. Der zweite Rettungswagen soll weiterhin in Burg, dem Hauptort der Insel, stehen. Dadurch könne der Westen der Insel vor allem zu Verkehrsspitzenzeiten schneller erreicht werden, sagte Weber. Die Zahl der Einsatzfahrzeuge soll jedoch nicht erhöht werden.

Nach Angaben des Arbeiter-Samariter-Bundes als Träger des Rettungsdienstes auf Fehmarn gibt es auf der Insel derzeit zwei Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug. Zuvor hatten die „Lübecker Nachrichten“ über die Pläne berichtet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Nachrichten aus Ostholstein 2/3