2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Kalender als Stück Stadtgeschichte

Eutin Kalender als Stück Stadtgeschichte

Die Bürgergemeinschaft Eutin hat den Kalender für 2017 vorgestellt. Es ist mittlerweile der 36. Jahrgang. In den ersten Jahren, so Regine Jepp von der Bürgergemeinschaft, hatte man verschwundene oder vom Abriss bedrohte Häuser als Motiv, bis man 1995 das Motto „Eutin in alten Ansichten“ in die Tat umsetzte.

Voriger Artikel
Leicht verletzt wegen Reh auf der Fahrbahn
Nächster Artikel
Frischer Glanz für Weber-Gedenktafel

Freude über „Eutin in alten Ansichten“ – Jahrgang 2017: (von links) Bürgervorsteher Dieter Holst, Landrat Reinhard Sager, der zukünftige Eutiner Bürgermeister Carsten Behnk, Christian Burgdorf, Regine Jepp und Karl-August Albers von der Bürgergemeinschaft Eutin sowie Noch-Bürgermeister Klaus-Dieter Schulz.

Quelle: Peter Thoms
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Peter Thoms
Redaktion Ostholsteiner Zeitung/stellv. Ressortleiter

THW-Liveticker!

THW-Spieltage online
live verfolgen, mit
dem THW-Liveticker

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Ostholstein 2/3