17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Segelboot landet auf dem Sand

Kraksdorf-Strand Segelboot landet auf dem Sand

Nachdem ein Vater mit seiner Tochter am Dienstag einen Segeltörn von Travemünde bis zur ostholsteinischen Küste vor Kraksdorf absolviert hatten, legten sie über Nacht eine Pause ein und begaben sich auf dem vor Anker liegenden Segelboot zur Ruhe. Am Mittwochmorgen mussten sie jedoch feststellen, dass der Anker das Zweimast-Segelboot nicht gehalten hatte.

Voriger Artikel
Identität der Getöteten von Kellenhusen geklärt
Nächster Artikel
Insel Fehmarn bekommt zweite Rettungswache

 Die Segeltour von einem Vater und seiner Tochter endete am Strand.

Quelle: Sven Janssen (Archiv)

Kraksdorf-Strand . Das Boot war an den Strand getrieben worden, wo es im Schlick festgekommen war. Nachdem der Versuch, die Segeljacht mit dem Beiboot freizuschleppen, nicht funktionieren wollte, entschied der in Hamburg wohnhafte Vater, sich von der Seenotrettung helfen zu lassen. Von der neunjährigen Tochter wurde den Ermittlungen der Polizei zufolge jedoch der Wunsch geäußert, dass sie lieber mit dem roten motorisierten Beiboot zurück zum Strand fahren würde. Angesichts der geringen Entfernung stimmte der Vater diesem Wunsch zu. Das Boot wurde nach Großenbrode geschleppt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Ostholstein 2/3