22 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Feuerwehr-Wagen liebevoll restauriert

Landesgartenschau Eutin Feuerwehr-Wagen liebevoll restauriert

Viele liebevolle Geschichten erzählten die Besitzer und Betreuer von über 50 historischen Löschfahrzeugen und Rüstwagen. Die wurden beim Oldtimertreffen des Landesfeuerwehrverbands auf der Aktionsfläche der Landesgartenschau in Eutin präsentiert.

Voriger Artikel
Streit um Skilift am Bungsberg beigelegt
Nächster Artikel
Genommene Vorfahrt: Motorrad-Beifahrerin stirbt

Der Kieler Feuerwehr-Veteran Hans Prasse posierte mit einem von Grund auf sanierten Mercedes Löschfahrzeug, Baujahr 1941.

Quelle: Dirk Schneider

Eutin. „Bei einer längeren Fahrt über eine kurvige Strecke kann man schon seekrank werden“, lachte Johannes Ströh. Nicht umsonst habe der Opel Blitz der Feuerwehr Holtsee, Baujahr 1950, intern den Spitznamen „Schwungjuhle“ bekommen. Die Bandbreite reichte vom beliebten VW Bus T1 „Bulli“ und dem Ford Alternativ Modell Typ Transit aus den frühen 60er Jahren über den „Rundhauben“ Magirus.

Über 120 Jahre Handdruckspritzen gehörten zu den echten Oldies der Ausstellung.

Zur Bildergalerie

Außerdem gab es liebevoll restaurierte Sonderfahrzeuge wie das Mercedes Löschgruppenfahrzeug der Feuerwehr Kiel, Baujahr 1941, mit originalgetreuer Ausstattung bis zu Handdruckspritzen wie von den Wehren Stakendorf (1891) und Fissau-Sibbersdorf (1898 oder früher) auf Kutschenfahrgestell mit Pferdedeichsel.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Ostholstein 2/3