7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
LGS schließt mit durchwachsener Bilanz

Eutin LGS schließt mit durchwachsener Bilanz

Die Landesgartenschau Eutin ist zu Ende. Eine halbe Million Besucher kamen, rund 100.000 weniger als erwartet. Dennoch hat die Stadt profitiert – durch Geld für Stadtentwicklungsvorhaben und den Imagegewinn, sagt Bürgermeister Behnk.

Voriger Artikel
Das Land feiert in Eutin
Nächster Artikel
Toter in Niendorf angespült

Ein letztes Mal flanieren am Montag Besucher über das Gelände der Landesgartenschau in Eutin: Thekla (links) und Friedrich Fuchs (rechts) aus Schwentinental sowie Jutta und Christopher Wyes nutzten den letzten Tag für einen Besuch im Schlosspark.

Quelle: Dirk Schneider

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Ralph Böttcher
Ressortleiter Ostholsteiner Zeitung

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige
Mehr zum Artikel
70 Jahre Schleswig-Holstein
Foto: Wincent Weiss hat beim Landesgeburtstag in Eutin ein Heimspiel.

Vor einem Super-Wochenende steht die Stadt Eutin. Das Land Schleswig-Holstein feiert den 70. Geburtstag, und die Landesgartenschau (LGS) öffnet zum letzten Mal ihre Tore – bei reduzierten Eintrittspreisen: Das Tagesticket kostet dann nur 10 statt 16 Euro, Besucher unter 18 Jahre sind frei.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Ostholstein 2/3