17 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
"Mit Musik wachsen"

Landesmusikschultag "Mit Musik wachsen"

Konzerte an sechs Spielstätten – die Landesgartenschau präsentierte sich am Sonnabend wieder einmal klangvoll. Die rund 600 Aktiven hätten für ihre anspruchsvollen Darbietungen beim Landesmusikschultag ein größeres Publikum verdient gehabt. Vor allem am Vormittag waren die Sitzreihen vor den Bühnen nur spärlich besetzt.

Voriger Artikel
Vermisste 77-Jährige ist wieder da
Nächster Artikel
Hund löst Polizeieinsatz auf A1 aus

Das Pops Orchestra der Kreismusikschule Plön spielte auf der großen Bühne am Schloss.

Quelle: Ralph Böttcher

Eutin. 14 Musikschulen in Schleswig-Holstein hatten zusammen 39 Gruppen nach Eutin geschickt. Vom Querflötentrio aus Ostholstein über das Kammerorchester aus Bad Oldesloe bis zu den Flensburger Stadtbläsern bildete das Programm die Bandbreite der Musikerziehung im Land ab.

Die Gruppe Pop Voices der Rendsburger Musikschule trat im Seepark auf.

Zur Bildergalerie

Das Motto des Tages lautete „Mit Musik wachsen“. Das Pops Orchestra aus Plön mit rund 40 Mitgliedern von acht bis 64 Jahren wagte sich an die Uraufführung eines eigenen Stückes. Die sechs jungen Schüler vom Preetzer Schlagzeugensemble rissen die Zuhörer mit ihrer Interpretation von Pop-Klassikern wie „Every Breath you take“ und „Waterloo Sunset“ mit.

 Franz-Michael Deimling, Leiter der Kreismusikschule Plön, der eine Woche vor der Veranstaltung als Organisator eingesprungen war, zog am Abend ein zufriedenes Fazit. Sogar zwei Bands, die ohne Schlagzeug angereist waren, konnten auftreten: Das Percussion-Team aus Preetz half aus.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Ralph Böttcher
Ressortleiter Ostholsteiner Zeitung

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

THW-Liveticker!

THW-Spieltage online
live verfolgen, mit
dem THW-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Ostholstein 2/3