24 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Mann bei Wohnungsbrand erstickt

Malente Mann bei Wohnungsbrand erstickt

Ein 77-jähriger Mann ist am Freitagmorgen bei einem Wohnungsbrand in Malente-Gremsmühlen verstorben. Nach Angaben der Polizei ist er erstickt.

Voriger Artikel
Ehrenmal bleibt an seinem Standort
Nächster Artikel
Drei Wohnwagen bei Brand zerstört

Ein 77-jähriger Mann ist am Freitagmorgen bei einem Wohnungsbrand in Malente-Gremsmühlen verstorben.

Quelle: Ulf Dahl (Symbolfoto)

Malente. Gegen zehn Uhr wollte die Mitarbeiterin eines Pflegedienstes, die den Rentner regelmäßig unterstützt, das Appartement in einer Wohnanlage an der Diekseepromenade betreten. Beim Öffnen der Tür bemerkte die Pflegekraft einen starken Brandgeruch und alarmierte sofort die Feuerwehr. Die zu diesem Zeitpunkt bereits ausgebrannte Wohnung konnte wegen der Rauchgase nur mit Atemschutz betreten werden.

Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, war das eigentliche Feuer vermutlich aufgrund des Sauerstoffmangels bereits erloschen, erklärte Gemeindewehrführer Bernd Penter. „Und der Bewohner konnte leider nur noch tot geborgen werden.“ Nach ersten Erkenntnissen der Polizei ist der Mann wahrscheinlich erstickt. Über die Brandursache kann noch keine Aussage getroffen werden. Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Ostholstein 2/3