6 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Jugendliche verletzt nach Explosion

Mit Flüssigkeit gezündelt Jugendliche verletzt nach Explosion

Bei einer Explosion in Burg auf Fehmarn (Kreis Ostholstein) hat sich ein Jugendlicher schwere Verbrennungen zugezogen. Ein Freund von ihm wurde leicht verletzt.

Voriger Artikel
Polizei sucht Einbruchs-Opfer
Nächster Artikel
Vermisster hatte sich "verschwommen"

Bei einer Explosion in Burg auf Fehmarn (Kreis Ostholstein) hat sich ein Jugendlicher schwere Verbrennungen zugezogen. Ein Freund von ihm wurde leicht verletzt.

Quelle: Jens Wolf/dpa

Burg/ Lübeck. Wie die Polizei am Dienstag berichtete, hatten die beiden am Montagnachmittag an einer Lagerhalle mit einer unbekannten Flüssigkeit gezündelt, die aus einem Kanister ausgelaufen war. Diese entzündete sich plötzlich explosionsartig.

Der schwer verletzte Jugendliche wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus in Lübeck geflogen, sein Freund wurde in einer Klinik auf Fehmarn behandelt. Wahrscheinlich hätten die beiden aus einer Mischung von jugendlichem Leichtsinn und Neugier gezündelt, sagte ein Polizeisprecher. Warum die brennbare Flüssigkeit offen zugänglich war, sei noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Zuerst hatte der NDR über den Vorfall berichtet.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Ostholstein 2/3