21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Mit dem Fahrrad auf der A1 zum Einkaufen

Oldenburg Mit dem Fahrrad auf der A1 zum Einkaufen

Ein syrischer Flüchtling ist mit dem Fahrrad auf der Autobahn A 1 bei Oldenburg (Kreis Ostholstein) zum Einkaufen gefahren. Beamte der Bundespolizei stoppten ihn am Mittwoch und klärten ihn über sein Fehlverhalten und die lebensgefährliche Situation auf.

Voriger Artikel
Spender gesucht für 500 Sitzschalen
Nächster Artikel
Kaserne Rettberg wird renoviert

 Die Bundespolizei stoppte einen Fahrradfahrer auf der A1 bei Oldenburg.

Quelle: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa

Oldenburg. Der freundliche Syrer hatte verschlissene Schuhe und wollte von seinem Taschengeld Winterkleidung kaufen. Mit Blaulicht begleitete ein Polizeiwagen den unerfahrenen Radfahrer zur nächsten Ausfahrt. Der Präsident der Landesverkehrswacht (LVW), Dietmar Benz, hatte kürzlich über die Flüchtlinge gesagt: „Die Menschen kommen aus Ländern, in denen es ganz andere Verkehrsregeln, eine ganz andere Verkehrsphilosophie gibt.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Ostholstein 2/3