9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Frau in Flüchtlingsunterkunft Kellenhusen getötet

Mordkommission ermittelt Frau in Flüchtlingsunterkunft Kellenhusen getötet

Die Mordkommission ermittelt in dem Tötungsdelikt in Kellenhusen bei Neustadt in Ostholstein. Ein 30 Jahre alter Asylant aus Syrien soll eine Frau in einer Flüchtlingsunterkunft umgebracht haben.

Voriger Artikel
Entwarnung nach Bombendrohung
Nächster Artikel
Bisher kamen weniger Besucher als erwartet

Die Polizei ermittelt in einem Tötungsdelikt.

Quelle: Imke Schröder (Symbolfoto)
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Günter Schellhase
Digitale Angebote

THW-Liveticker!

THW-Spieltage online
live verfolgen, mit
dem THW-Liveticker

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige
Mehr zum Artikel
Kellenhusen

Einen Tag nach dem gewaltsamen Tod einer Frau in Kellenhusen im Kreis Ostholstein wurde der Tatverdächtige am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt, teilte die Polizei mit. Der ordnete eine Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus an.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Ostholstein 2/3