13 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Programm soll jünger werden

Neues Tourismus-Team Programm soll jünger werden

Die neue Malenter Tourismus- und Service-GmbH (Mats) hat den Betrieb aufgenommen. Geschäftsführerin Anke Stecher will etwa ein Drittel des Veranstaltungsprogramms 2018 neu besetzen. „Es soll ein bisschen jünger werden“, sagt die 36-Jährige, die aus Friedrichstadt kam.

Voriger Artikel
Kleintransporter mit 19 Insassen
Nächster Artikel
Mann stirbt nach Sturz ins Hafenbecken

Das Team der Mats: Anna-Katharina Scheef, Friederike Lamb, David Tschirschwitz, Bürgermeisterin Tanja Rönck, Geschäftsführerin Anke Stecher (von links).

Quelle: Ralph Böttcher

Malente. In Zukunft, also ab 2019, werde Malente Tourismus einmal im Jahr ein eigenes Event auf die Beine stellen, sagte Stecher im Tourismusausschuss.

Bei der Vermietung werde Malente zunächst mit der Tourismuszentrale Holsteinische Schweiz (TZSH) zusammenarbeiten. Der nächste Schritt sei ein Corporate Design. „Hier wünschen wir uns auch Vorschläge aus der Bevölkerung“, so die Geschäftsführerin. 

Bürgermeisterin Rönck erinnerte die Ausschussmitglieder daran, dass sie als Aufsichtsrat der GmbH Mitglieder für einen Tourismusbeirat vorschlagen müssten. Vorgesehen seien mindestens drei und höchstens zehn Personen, vorzugsweise Fachleute aus der Wirtschaft, die für drei Jahre gewählt werden.

Zum Team der Mats gehören neben der Geschäftsführerin Friederike Lamb, Anna-Katharina Scheef und David Tschirschwitz.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Ralph Böttcher
Ressortleiter Ostholsteiner Zeitung

Mehr aus Nachrichten aus Ostholstein 2/3