21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Rätsel um vermissten Segler

Neustädter Bucht Rätsel um vermissten Segler

Die Suche nach der Besatzung einer Segeljacht in der Neustädter Bucht wurde am Sonntag ergebnislos eingestellt. Unklar ist weiterhin, wie viele Personen an Bord waren. Die Polizei hat bislang nur die Papiere eines 32-Jährigen aus Stuttgart gefunden.

Voriger Artikel
Schlag gegen organisierten Fahrradklau
Nächster Artikel
Kreis hat neue Pressesprecherin

Seenotretter suchten vor der Neustädter Bucht nach der Besatzung einer Segeljacht.

Quelle: Frank Behling (Symbolfoto)

Neustadt. Das 8,65 Meter lange Segelboot trieb am Sonntagmorgen mit laufender Maschine herrenlos gegen 8.30 Uhr in der Neustädter Bucht etwa zwei Seemeilen südlich von Pelzerhaken. Daraufhin machte sich ein Rettungskreuzer der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) auf dem Weg zur Jacht, fand an Bord aber niemanden vor.

Nach Informationen der Polizei deuten an Bord gefundene Papiere und Gegenstände auf einen 32-jährigen Stuttgarter hin, der das Boot am Sonnabend als Charterjacht übernommen hatte. Nach der Durchsuchung wurde die Jacht nach Neustadt eingeschleppt und durch die Polizei sichergestellt.

Suchaktion wurde eingestellt

Die Suchaktion wurde bis Sonntagnachmittag mit Einheiten der Seenotretter, der Marine, der Wasserschutz- sowie der Bundespolizei absolviert. Gegen 13.10 Uhr beendeten die Einheiten die Suche ohne Ergebnis. Es konnte auch nicht ermittelt werden, wo und vor allem wie der vermisste Segler das Boot verlassen hat.

Auch ist unklar, ob der 32-Jährige allein an Bord war. Die weiteren Ermittlungen zur Aufklärung der Umstände hat laut Polizei das Kommissariat 11 der Bezirkskriminalinspektion Lübeck übernommen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Frank Behling
Lokalredaktion Kiel/SH

THW-Liveticker!

THW-Spieltage online
live verfolgen, mit
dem THW-Liveticker

Ostholstein Events

Veranstaltungen in
Ostholstein. Aktuelle
Termine, News, Infos

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Ostholstein 2/3