21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Verkehrsunfall mit Flucht in Malente

Zeugen gesucht Verkehrsunfall mit Flucht in Malente

In der Nacht auf Donnerstag kam in der Dorfstraße in Malkwitz ein Lieferwagen von der Fahrbahn ab. Der Fahrer setzte sich mit dem stark beschädigten Fahrzeug vom Unfallort ab. Der Peugeot Lieferwagen sei auf der Kreisstraße 1 von Sieversdorf in Richtung Malkwitz geführt worden. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Voriger Artikel
Freiwillige im Sport präsentieren Jahresprojekte
Nächster Artikel
Gutes Omen für die Abschlussprüfung

Der Fahrer eines Peugot Lieferwagens entfernte sich vom Unfallort Dorfstraße Malkwitz.

Quelle: Imke Schröder

Malente. Kurze Zeit vor dem Unfall war eine Polizeistreife zu einem Einsatz wegen lautstarker Streitigkeiten gerufen worden. Dort hatte sich ein Mann mit seiner ehemaligen Lebensgefährtin gestritten und trotz offenbar erfolgten Alkoholkonsums noch vor dem Eintreffen der Polizei  mit dem später verunfallten Lieferwagen den Ort des Streits verlassen. Im Bereich einer Linkskurve der Dorfstraße kam der Wagen gegen 23.35 Uhr von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Alleebaum, schleuderte quer über die Fahrbahn und kollidierte dort mit einem Pfosten. Anschließend setzte der Fahrer des Peugeots seine Fahrt in Richtung Sieversdorf (in Gegenrichtung) fort. In Sieversdorf stellte er den erheblich beschädigten Lieferwagen ab und flüchtete.

Der unfallbeschädigte Peugeot Lieferwagen wurde sichergestellt und abgeschleppt. Gegen den Fahrer des Fahrzeuges wurde ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs und wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet. Etwaige Zeugen des Geschehens werden gebeten, ihre Beobachtungen der Polizeistation Malente unter 04523 - 201780 mitzuteilen.

 

  

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Nachrichten aus Ostholstein 2/3