20 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Mit 2,58 Promille auf der Autobahn

Polizei schnappt Fahrer Mit 2,58 Promille auf der Autobahn

Ein Autofahrer befuhr am Montagnachmittag in Schlangenlinien die Autobahn 1 in Fahrtrichtung Norden. Beamte des Polizei-Autobahn-und Bezirksreviers Scharbeutz stoppten den Wagen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,58 Promille.

Voriger Artikel
Wincent Weiss setzt auf Bewährtes
Nächster Artikel
78-Jähriger schiebt Auto über Autobahn

Beamte des Polizei-Autobahn-und Bezirksreviers Scharbeutz stoppten am Montag einen auffälligen Wagen. Ein Alkoholtest beim Fahrer ergab einen Wert von 2,58 Promille.

Quelle: Christian Charisius

Scharbeutz. Gegen 14.05 Uhr bemerkten Zeugen auf der A1 in Höhe der Anschlussstelle Scharbeutz einen VW Golf, der in Schlangenlinien in Fahrtrichtung Norden unterwegs war. Bei Überholvorgängen geriet der Führer des Golfs gefährlich dicht an die Fahrzeuge der anderen Verkehrsteilnehmer. Nach bisherigen Erkenntnissen kam es zu keinen Zusammenstößen.

Die alarmierten Beamten konnten den Golf daraufhin an der Anschlussstelle Lensahn stoppen. Bei der Kontrolle des 40-jährigen Fahrers stellte sich heraus, dass dieser stark alkoholisiert war. Ein freiwilliger Alkoholtest ergab einen Wert von 2,58 Promille. Im weiteren Verlauf wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen, Führerschein und Fahrzeugschlüssel sichergestellt, die Weiterfahrt untersagt. Zudem muss der aus Litauen stammende Fahrer eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1000 Euro zahlen.

Gegen den Golf-Fahrer wird wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr ermittelt. Zeugen, die ergänzende Angaben  zum Fahrverhalten des Mannes machen können oder durch diesen in ihrer Fahrt beeinträchtigt wurden, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Sachdienliche Hinweise nehmen die Beamten des Autobahnreviers Scharbeutz unter der Tel. 04524/ 70770 entgegen.

Von KN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Ostholstein 2/3