2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Drogenzüchter in Ostholstein verhaftet

Professionelle Plantage Drogenzüchter in Ostholstein verhaftet

Im südlichen Ostholstein hat die Polizei einen Marihuana-Züchter festgenommen. Am Donnerstag überführte sie den 33-Jährigen, der nach Angaben der Ermittler in einer Scheune eine Professionelle Indoor-Plantage betrieb. Der Haftrichter erließ am Freitag Haftbefehl.

Voriger Artikel
Mann gesteht 15 Container-Brandstiftungen
Nächster Artikel
Radmuttern an Transportwagen gelöst

Ein Ostholsteiner wurde wegen der Aufzucht von Cannabis-Pflanzen verhaftet.

Quelle: dpa (Symbolbild)

Lübeck. Entdeckt wurde die Plantage, weil der Beschuldigte seine Miete seit geraumer Zeit nicht gezahlt hatte und der Vermieter sein Vermieterpfandrecht geltend machen wollte. Gemeinsam mit der Polizei betrat er im Februar die Scheune und entdeckte die Plantage mit vollständig installierter Technik (Belüftung, Beleuchtung) sowie kleinere Mengen Betäubungsmittel.

Am Donnerstag durchsuchten Beamten dann die Wohnung des Mannes sowie eine weitere durch den Tatverdächtigen angemietete Halle, wo sie Betäubungsmittel wie Amphetamine, Marihuana und Extasy fanden. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Wert der Funde auf 15 000 bis 20 000 Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Nachrichten aus Ostholstein 2/3