11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Sachbeschädigung durch Graffiti

Zeugen gesucht Sachbeschädigung durch Graffiti

In den vergangenene zwei Wochen kam es in Ahrensbök an mehreren privaten und öffentlichen Gebäuden zu Sachbeschädigungen durch Graffiti.

Voriger Artikel
Diskothek steht lichterloh in Flammen
Nächster Artikel
Gaffer klauten der Feuerwehr Brötchen
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Anzeige
Mehr zum Artikel
Ravensberg
Foto: André Seemund (von links) begutachtet mit den Graffiti-Sprayern Timo und Jan die Hauswand des Trafohauses.

Auf dem Kieler Ostufer wird es erfolgreich praktiziert – jetzt ist legale Graffiti auch auf dem Westufer zu sehen: Wer den Spazierweg zwischen dem Ravensberger Wasserturm und dem Regionalen Berufsbildungszentrum Wirtschaft entlanggeht, dem springt jetzt ein Roboter förmlich entgegen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Ostholstein 2/3