2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Hund löst Polizeieinsatz auf A1 aus

Tierische Verfolgungsjagd Hund löst Polizeieinsatz auf A1 aus

Ein auf der A1 umherlaufender Hund hat die Polizei am Morgen nahe Neustadt in Holstein (Kreis Ostholstein) auf Trab gehalten.

Voriger Artikel
"Mit Musik wachsen"
Nächster Artikel
4,68 Promille - und der Alkohol war alle

 Ein Hunde hat die Polizei auf Trab gehalten.

Quelle: Imke Schröder (Symbolfoto)

Neustadt in Holstein.  Ein Autofahrer hatte den Notruf gewählt, weil der Hund ihm am frühen Morgen mitten auf der Autobahn in Richtung Hamburg entgegenkam, wie ein Polizeisprecher sagte. Die Beamten waren den Angaben zufolge rund eineinhalb Stunden mit dem sehr lebhaften Vierbeiner beschäftigt - und bekamen ihn trotzdem nicht zu fassen: Der Hund verschwand nach der „Verfolgungsjagd“ in einem Gebüsch und lief davon. Während des Einsatzes wurde der Verkehr heruntergebremst und abgeleitet, so der Sprecher. Ein Stau habe sich aufgrund der frühen Uhrzeit aber nicht gebildet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Ostholstein 2/3