9 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Artenzählung an der Belt-Trasse

Umweltuntersuchung der Bahn Artenzählung an der Belt-Trasse

Dorngrasmücke, Kormoran, Eiderente — keine Art entgeht den scharfen Augen und Ohren der Wissenschaftler. Die untersuchen im Auftrag der Bahn die Umwelt entlang der Schienenanbindung des Fehmarnbelt-Tunnels. Ende des Jahres soll das Ergebnis vorliegen.

Voriger Artikel
Neun Welpen halten Familie auf Trab
Nächster Artikel
Orientierungsloser Autofahrer auf der A1

Der Biologe Manfred Haacks untersucht in Großenbrode  in der Nähe der Fehmarnsundbrücke den Strandhafer.

Quelle: Carsten Rehder/ dpa
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr zum Artikel
EU schießt weniger Geld zu
Foto: Dänemark bekommt für den Fehmarnbelt-Tunnel zwischen 2016 und 2019 einen Zuschuss von knapp 4,4 Milliarden dänischen Kronen.

Der Fehmarn-Tunnel soll Reisezeit zwischen Dänemark und Deutschland sparen. Doch vor dem Megaprojekt türmen sich Herausforderungen auf. Schlechte Nachrichten aus Brüssel machen den Tunnelbauern Geldsorgen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr