5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Windpark bleibt Streitthema

Bosau Windpark bleibt Streitthema

Das Verfahren um die Errichtung von Windenergieanlagen in der Gemeinde Bosau geht in eine neue Runde. Die Firmen Gamesa und Denker & Wulf sowie Bürgermeister Mario Schmidt haben sich Anwälte genommen. Die Firmen drängen aus finanziellen Gründen auf eine Genehmigung zum Bau der Windräder.

Voriger Artikel
Behnk will Aufbruchstimmung nutzen
Nächster Artikel
Nur wenige Urlauber besuchten LGS

Die Sprecherin der Bürgerinitiative Bosauer Gegenwind Cornelia Frerichs machte anhand eines Modells den Größenunterschied zwischen einem 200 Meter hohen Windrad und der Wohnbebauung deutlich.

Quelle: Orly Röhlk
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ostholstein Events

Veranstaltungen in
Ostholstein. Aktuelle
Termine, News, Infos

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Ostholstein 2/3