2 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Höchste Punktzahl für den Zander

6-Taler-Gerichte Höchste Punktzahl für den Zander

Manche Gäste waren froh, endlich auch mal mehr Fleisch und nicht so viel Fisch auf den Tisch zu bekommen, doch bei der Abstimmung um das beste 6-Taler-Gericht in der Probstei lag am Dienstagabend doch wieder der Fisch vorn. Ruser's Hotel holte mit seinem Zanderfilet mit Krebs den ersten Platz.

Voriger Artikel
Radmuttern an Transportwagen gelöst
Nächster Artikel
Aus für die Meerwasserschwimmhalle

Köche aller fünf Betriebe bereiteten die 6-Taler-Gerichte gemeinsam zu.

Quelle: Thomas Christiansen

Schönberg. Es waren nur kleine Probier-Portionen, manchen der 160 Gäste in Ruser's Hotel in Schönberg war es dennoch zu viel. Insgesamt fünf Restaurants aus Schönberg und Umgebung nahmen an dem kulinarischen Wettbewerb teil. Die Gerichte mit Zander, Forelle, Kalb- und Schweinefleisch werden während der Saison für sechs Taler (was mittlerweile 12,50 Euro entspricht) in den Betrieben angeboten.

16 Köche aus den fünf Häusern bereiteten für die gemeinsame Veranstaltung der Gemeinde Schönberg und des Hotel- und Gaststättenverbandes Dehoga alle Gerichte gemeinsam zu. Acht Servicekräfte (alle von Ruser's) trugen insgesamt 800 Portionen auf. Als Zugabe brachten sie am Ende noch ein Eis.

"Fein wat ut de Pann" heißt das Siegergericht mit gebratenem Zanderfilet auf Möhren-Pastinakengemüse mit einer Krebssauce und feinen Bandnudeln. Auf den zweiten Platz wurde das "Probsteier Gartengeflüster" mit Forellenfilet von Witt's Gasthof in Krummbek gewählt. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Thomas Christiansen
Ostholsteiner Zeitung

Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3