1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Plön meldet Defibrillatoren nach

ASB-App „SH schockt“ Plön meldet Defibrillatoren nach

Ende April waren es offiziell gerade einmal drei Defibrillatoren (Defis), die in Plön zwar bereitliegen, aber hoffentlich nie gebraucht werden – zumindest wenn es nach dem Wunsch derjenigen geht, die das Gerät installiert haben. Mittlerweile sind neun Geräte aktenkundig.

Voriger Artikel
Neuer Besitzer fürs Schloss Rantzau
Nächster Artikel
"Torfrock" und die rockenden Hügel Pankers

Mittlerweile sind neun Defibrillatoren-Standorte in Plön in der App „SH schockt“ registriert.

Quelle: Medtronic GmbH
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Peter Thoms
Redaktion Ostholsteiner Zeitung/stellv. Ressortleiter

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

THW-Liveticker!

THW-Spieltage online
live verfolgen, mit
dem THW-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3