14 ° / 2 ° heiter

Navigation:
Fröhlich, festlich, bunt

Adventskonzert in Plön Fröhlich, festlich, bunt

Alle Jahre wieder eröffnete der Gemischte Chor Plön den Reigen der Adventskonzerte am Sonntagnachmittag. Damit stimmte er die Zuhörer in der bis auf den letzten Platz gefüllten Nikolaikirche auf die Vorweihnachtszeit ein.

Voriger Artikel
B502 doppelt voll gesperrt
Nächster Artikel
Neues Zuhause für bedrohte Arten

Mit einem singenden Einzug eröffneten die Mitglieder des Gemischten Chores Plön das Adventskonzert in der vollbesetzten Nikolaikirche.

Quelle: Dirk Schneider

Plön. Verjüngt wurde die bunte Sängerschar von dem Chor des Gymnasiums Schloss Plön. Zudem spielten ein Sextett des Symphonischen Orchesters Plön sowie die Pianisten Peter Schmidt und Helga Klee. Als Solistin trat die Mezzosopranistin Tina Schütze auf.

 Den Auftakt bildete der fast schon traditionelle Einzug des Gemischten Chores in Form einer singenden Prozession. In einem fröhlich-festlichen Medley folgte dann ein bunte Reihe mit bekannten und weniger bekannten Weihnachtsliedern aus aller Welt. Der Gemischte Chor unter der Leitung von Lydia Bock interpretierte dabei in erster Linie volkstümliche Weihnachtslieder in neuen mal schwungvollen, mal besinnlichen Arrangements, wobei Tina Schütze so manchen klassischen Akzent setzte. Zusammen mit dem „Symphonie–Sextett“ interpretierte Schütze mit „Hohe Nacht der klaren Sterne“, „Ihr Hirten erwacht“ und „Oh little town of Bethlehem“ drei sehr unterschiedliche und in dieser Form eher selten gespielte Werke.

 Der Schülerchor verführte die Besucher unter anderem mit dem Gospel „Amen“ zunächst zum Mitklatschen, bevor die „Gemeinde“ dann mit „Süßer die Glocken nie klingen“ und „Fröhliche Weihnacht überall“ selbst ihre Sangeskunst und Stimmkraft unter Beweis stellen mussten. Den krönenden Abschluss bildete dann – auch schon fast traditionell – das große gemeinsame Finale in dem Georg Friedrich Händels Meisterwerk „Tochter Zion, freue dich“ aus mehreren hundert Kehlen erscholl und das Kirchenschiff zum Schwingen und Klingen brachte.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3