6 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Fielmann stiftet wieder mächtige Tanne

Anleuchten am Schloss Fielmann stiftet wieder mächtige Tanne

13 Meter hoch, drei Tonnen schwer, 35 Jahre alt: Das sind die Maße der Nordmanntanne, die Mittwoch vor dem Plöner Schloss sicher im Boden verankert wurde. Das Geschenk des Unternehmers Günther Fielmann an die Plöner wird am Freitag, 1. Dezember, 18.10 Uhr, mit mehr als 2000 Lichtern illuminiert.

Voriger Artikel
32 Jahre Chef für die Gewässer
Nächster Artikel
Syrer musste zurück nach Bulgarien

Plöns Bürgermeister Lars Winter (links) und Lars Hellberg, Geschäftsführer der Fielmann Akademie Schloss Plön, waren Mittwoch dabei, als die mächtige Nordmanntanne geliefert und aufgestellt wurde. Nächste Woche ist sie der Star des Anleuchtens.

Quelle: Sandra Brinkmann

Plön. Bereits zum siebten Mal wird mit dem Anleuchten vor dem Plöner Schloss und einem kleinen, dreitägigen Weihnachtsmarkt vor dieser historischen Kulisse die Adventszeit in der Kreisstadt eröffnet.

Weit musste der mächtige Baum mit dem Langholz-Lkw nicht transportiert werden. Gewachsen sei er in Schlesen (Kreis Plön), so Martina Fryba, Pressesprecherin der Fielmann AG. Bis zum Anleuchten, eine Gemeinschaftsveranstaltung der Stadt Plön und der Fielmann Akademie Schloss Plön, wird der Baum nun noch geschmückt. Außerdem werden wieder vier Buden vor dem Schloss aufgebaut, die die Besucher mit Kulinarischem verwöhnen wollen.

Die Stände öffnen am Freitag, 1. Dezember, 16.30 Uhr. Um 17.15 Uhr beginnt das Konzert des Kieler Knabenchores in der früheren Schloss-Kapelle. Das Kieler Blechbläserensemble wird um 18 Uhr von einer Pagode auf der Rampe des Schlosshofes aus musizieren, bevor es dann um 18.10 Uhr wieder heißt: „Plön leuchte!“  Um 18.20 Uhr musizieren erneut die „Turmbläser“, um 18.30 Uhr der Kieler Knabenchor vor der Fielmann-Tanne.

Das weitere Programm: Sonnabend, 2. Dezember, und Sonntag, 3. Dezember, bieten die Stände ab 16.30 Uhr Speis’ und Trank. Sonnabend um 17 Uhr gibt der Musikzug Plön ein Konzert, Sonntag intoniert um 17 Uhr der Posaunenchor der Kirchengemeinde Lebrade.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Sandra Brinkmann
Redaktion Ostholsteiner Zeitung

Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3