19 ° / 7 ° heiter

Navigation:
Keine Mehrheit für Rathaus-Abriss

Ascheberg Keine Mehrheit für Rathaus-Abriss

Nicht nur im Internet war in den vergangenen Monaten über den angedachten Abriss und Neubau des Ascheberger Rathauses mit angegliedertem Bürgerhaus heiß diskutiert worden. Doch diese Pläne sind vorerst vom Tisch.

Voriger Artikel
„Es gibt keine optimale Lösung“
Nächster Artikel
Ohne Streit in die Zukunft

Für die Pläne, das Ascheberger Rathaus mit dem angegliederten Bürgerhaus abzureißen und einen kleineren Neubau zu errichten, gab es keine Mehrheit.

Quelle: ago: Anne Gothsch

Ascheberg. In der Sitzung des Planungs- und Bauausschusses am Donnerstagabend votierten die Vertreter von SPD und CDU mit vier zu drei Stimmen gegen den Antrag der Ascheberger Freien Wählergemeinschaft (AFW), ein Konzept für den Neubau zu entwickeln. Die Beschlussempfehlung für die nächste Sitzung der Gemeindevertretung lautet deshalb, zunächst die Modernisierung der Heizungsanlage in Angriff zu nehmen und dafür zu prüfen, ob Holzpelletts als Brennstoff eine technische und wirtschaftliche Alternative wäre. Diese Empfehlung wurde einstimmig verabschiedet.

 Zuvor hatten die Vertreter von SPD, CDU und AFW erneut ihre Positionen dargelegt. Die AFW favorisierte ganz klar einen kleineren Neubau auf der gegenüberliegenden Festwiese, der dennoch dem Platzbedarf der Gemeinde sowie von Vereinen und Verbänden durch optimierte Raumzuschnitte gerecht werden könne. Die jetzige Rathausfläche und das dahinter liegende Areal könnten verkauft und mit familienfreundlichen Wohnungen bebaut werden. Eine Sanierung würde dagegen hohe Kosten verschlingen, ohne die unzulängliche Raumstruktur zu verändern.

 CDU und SPD hielten dagegen, dass ein Abspecken von derzeit rund 500 auf 300 Quadratmeter Nutzfläche für den bestehenden Bedarf nicht ausreichten, und warfen der AFW vor, „mit Steuergeldern zu jonglieren, ohne zu wissen, wie sich die Kosten für einen Neubau tatsächlich entwickelten.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Events: Kreis Plön

Veranstaltungen im
Kreis Plön - Aktuelle
Termine, News, Infos

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3