23 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Auto brennt nach Kollision mit Trecker

Stakendorf Auto brennt nach Kollision mit Trecker

Zwei Personen wurden bei einem Verkehrsunfall am Mittwochabend in Stakendorf verletzt. Nach Angaben von Wehrführer Andreas Buchweitz war auf der Landesstraße 165 zwischen Schönberg und Lütjenburg in Höhe der Straße Kuhteich ein Auto in Brand geraten.

Voriger Artikel
Der Abiball wird zum Kraftakt
Nächster Artikel
Poetry-Slam im Windböenbeat

Der Fahrer des Pkw konnte sich retten, bevor das Fahrzeug komplett in Flammen aufgegangen ist.

Quelle: Holger Langhagen

Stakendorf. Der Fahrer war auf einen fahrenden Trecker aufgefahren, mit seinem Auto von der Straße abgekommen und auf einer Koppel zum Stehen gekommen, berichtete Buchweitz. Der Pkw sei dann „in Flammen aufgegangen“, der Fahrer konnte sich noch selbst aus seinem Fahrzeug retten. Zur Brandbekämpfung wurden auch die Wehren aus Schwartbuck und Hohenfelde alarmiert, insgesamt waren 35 Feuerwehrleute im Einsatz. Auch der in Stakendorf stationierte Notarztwagen, zwei Rettungswagen und die Polizei waren vor Ort. Der Fahrer des Autos und der Fahrer des Treckers wurden bei dem Unfall verletzt, sie wurden beide in Kliniken gebracht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Thomas Christiansen
Ostholsteiner Zeitung

Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3