27 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Gefahrguttransporter verliert Eisenchlorid

B 404 gesperrt Gefahrguttransporter verliert Eisenchlorid

Eine 500 bis 600 Meter lange Spur mit einer Eisenchloridlösung hinterließ der Fahrer eines Gefahrguttransports gestern Mittag auf der B 404. Ausgerechnet zu Ferienbeginn musste die Bundesstraße daraufhin stundenlang voll gesperrt werden.

Voriger Artikel
Stadtteich ist wieder hübsch
Nächster Artikel
Preetz plant neuen Kindergarten

 Eine kilometerlange Spur mit Eisenchlorid hinterließ der Fahrer eines Gefahrguttransports auf der B 404.

Quelle: Silke Rönnau

Nettelsee. Der Lkw-Fahrer hatte nach Angaben der Polizei nicht bemerkt, dass er Flüssigkeit aus seinem Tank verlor. Mehrere Autofahrer hatten sich gegen 10.45 Uhr gemeldet, dass die Fahrbahn auf einigen hundert Metern nass sei. Der Lkw wurde daraufhin von den Beamten im Kieler Gewerbegebiet Tonberg gestoppt, berichtete Polizeisprecher Matthias Arends.

Der Fahrer habe angegeben, dass es sich bei der Flüssigkeit um Eisenchlorid handelt, sagte der Nettelseer Wehrführer Kai-Ole Wulf als Einsatzleiter vor Ort. Im Einsatz waren auch die Wehren aus Preetz, Postfeld, Pohnsdorf und Mönkeberg. Verunreinigt war nach Angaben von Feuerwehr-Pressesprecher Gerhard Bock die Strecke zwischen Nettelsee und Warnau. Die Flüssigkeit wurde von den Wehren nach Absprache mit dem ebenfalls angerückten Löschzug Gefahrgut und der Umweltbehörde Meter für Meter mit viel Wasser von der Straße gespült. Dafür musste der Abschnitt bis etwa 14.30 Uhr voll gesperrt bleiben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Silke Rönnau
Ostholsteiner Zeitung

Events: Kreis Plön

Veranstaltungen im
Kreis Plön - Aktuelle
Termine, News, Infos

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3