15 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Pflanzaktion als Neuanfang

Badestelle am Schluensee Pflanzaktion als Neuanfang

Knapp zwei Monate nach der umstrittenen Fällung der Doppelweide an der Görnitzer Badestelle wiegt sich am Schluensee wieder ein Baum im Wind. In einer spontanen Gemeinschaftsaktion wurde eine zwölf Jahre alte und sechs Meter hohe Trauerweide im Uferbereich gepflanzt.

Voriger Artikel
Nur vor dem U-Boot wurde es pink
Nächster Artikel
Windkraftanlage brannte bei Fiefbergen

In einer Gemeinschaftsaktion wurde eine neue Weide an der Görnitzer Badestelle in der Nähe des Stubbens des abgeholzten Baumes (rechts zu sehen) gepflanzt.

Quelle: Dirk Schneider

Grebin. Beteiligt waren am Donnerstagnachmittag der neue Bürgermeister Klaus Pentzlin, sein Stellvertreter Joachim Burgemeister, die Gemeindevertreterin Marlen Degner sowie Bürger der Gemeinde. „Es ist ein kleines Zeichen für einen gemeinsamen Neuanfang“, erklärte Pentzlin.

Die Idee für diese einfache Geste habe der Plöner Gartenlandschaftsbauer Nils Smid gehabt, der den Baum auch gleich gespendet habe. Pentzlin: „Diese Aktion hat nichts mit der Ersatzpflanzung zu tun, die von der UNB als Ausgleichsmaßnahme gefordert werden wird.“

„In ein paar Jahren kann dieser Baum, dessen Krone wie ein Sonnenschirm wächst, an heißen Tagen ein wertvoller Schattenspender sein“, so Pentzlin weiter. Sein Vorgänger Jochen Unsinger hatte die alte Weide unter anderem mit Hinweis auf die Verkehrssicherungspflicht der Gemeinde bodennah absägen lassen. Diese Entscheidung hatte einen Proteststurm ausgelöst, Usinger war von seinem Amt zurückgetreten. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3