7 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Beim VW-Treffen ist der Käfer Kult

Rastorfer Kreuz Beim VW-Treffen ist der Käfer Kult

Käfer, Bullis und sogar eine Stretchlimousine rollten am Wochenende auf die Rasenfläche am Rastorfer Kreuz. Zum ersten Mal hatte die Gruppe „Aircooled Generation B 202“ ein Treffen für luftgekühlte VWs organisiert. Angelockt wurden Fahrer weit über die Grenzen Schleswig-Holsteins hinaus.

Voriger Artikel
Helfer für Flüchtlinge gesucht
Nächster Artikel
Deutsche Windsurf-Elite zu Gast in Schönberg

„Der Käfer ist Kult“, sagen Thomas Ahrens (von rechts), Kai Eitner, Jessica und Sascha Harm sowie Tatjana Ahrens als stolze Besitzer luftgekühlter VWs.

Quelle: Silke Rönnau

Rastorf. „Käfer fahren – das ist eine Lebenseinstellung.“ Das sagen jedenfalls Tatjana und Thomas Ahrens, Jessica und Sascha Harm sowie Kai Eitner vom Organisationsteam, die stolz um ihre Kult-Autos am Rastorfer Kreuz (Gemeinde Rastorf) herumstehen. „Früher wurden die Fahrzeuge mit dem Fahrtwind gekühlt, heute sind sie alle wassergekühlt“, meint Tatjana Ahrens. Die meisten angereisten Wagen hätten deshalb auch schon das H-Kennzeichen für einen Oldtimer.

Es gebe zwar schon verschiedene Treffen in ganz Deutschland, darunter eines mit rund 5000 Teilnehmern in Hannover, aber Schleswig-Holstein sei noch ein weißer Fleck auf der Karte gewesen. „Also haben wir gedacht, wir fangen einfach mal an“, erzählt Thomas Ahrens. Mit einigen Gleichgesinnten wurde ein Stammtisch ins Leben gerufen, der sich von April bis Oktober jeden ersten Sonnabend im Monat und im Winter jeden ersten Sonntag im Monat im Rasthus an’t Krüz trifft.

 „Die Szene ist total nett“, schwärmt Tatjana Ahrens. Es kämen Leute von 18 bis 90 Jahren. „Viele sind schon mit dem Käfer groß geworden.“

 Weitere Informationen: www.aircooled-generation-b202.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3