14 ° / 2 ° heiter

Navigation:
Plöner vermissen montags ihre Post

Bereich Parnaßturm Plöner vermissen montags ihre Post

„Niemand im Bereich des Parnaßturms bekommt montags Post, auch Over-Night-Express-Sendungen werden erst dienstags zugestellt.“ Diese Beobachtung machte Ratsherr Thorsten Pfau in der Plöner Ratsversammlung öffentlich.

Voriger Artikel
Neues Konzept fürs U-Boot-Ehrenmal
Nächster Artikel
TV-Auftritt für eine echte Perle

Zumindest gefühlt öffnen zahlreiche Plöner montags vergeblich den Briefkasten.

Quelle: Dirk Schneider

Plön. Dieser anfangs persönliche Eindruck habe sich durch eine Umfrage zunächst in der Nachbarschaft und später im Wohngebiet deutlich verstärkt.

Auch bei Ratsherr Thorsten Roth, der ebenfalls in diesem Bereich wohnt, bleibt montags der Briefkasten leer. Und nicht nur das. Auch die Sitzungseinladungen und -unterlagen, die in der Regel am Donnerstagnachmittag, selten Freitagvormittag zur Post gebracht würden, kommen im Idealfall sonnabends, ansonsten aber erst dienstags bei den Adressaten an, erklärten Ratsmitglieder aus anderen Zustellbezirken. Ähnliche Klagen über verspätete Zusendungen seien in den vergangenen Wochen und Monaten auch von Gemeindevertretern aus Ascheberg und Bösdorf geäußert worden, berichtete Rathaussprecher Dirk Mielke.

Die Post erklärt den Umstand

Post-Sprecher Martin Grundler erklärte auf Anfrage unserer Zeitung, dass es auch in Plön eine werktägliche Zustellung gebe. Da der Montag mit nur fünf Prozent des wöchentlichen Sendungsaufkommens allerdings der schwächste Tag sei, würden die Zustellbereiche anders organisiert und zugeschnitten. „Unsere Mitarbeiter kommen dann vielerorts zu anderen Zeiten als gewohnt, und dadurch kann der Eindruck entstehen, dass keine Post unterwegs ist“, so Grundler. „Das ist aber nur ein Problem der Wahrnehmung.“

Thorsten Pfaus Konter mit einer Probe aufs Exempel: „Ich habe bei Amazon Prime am Wochenende etwas per Express-Lieferung bestellt und per E-Mail den Montag als Zustellungstermin bestätigt bekommen. Die Sendung per DHL erfolgte dann pünktlich am Dienstag.“

Die Wahrheit liegt dazwischen

Die Wahrheit liegt anscheinend zwischen beiden Darstellungen, wie Gespräche mit Zustellern ergaben. Durch die Veränderung des Zuschnitts beziehungsweise das Zusammenlegen verschiedener Bereiche würden einige Zustellgebiete so groß, dass diese im Rahmen eines normalen Arbeitstags mitunter nicht abgearbeitet werden könnten. „Was dann bis Feierabend nicht ausgetragen ist, bleibt für den nächsten Tag liegen. Wir sollen ja keine Überstunden machen.“ Im Gegensatz zum Raum Lütjenburg, in dem Touren zusammengelegt würden, werde die Praxis in Plön laut Aussage der DHL-Mitarbeiter derzeit noch nicht angewendet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Events: Kreis Plön

Veranstaltungen im
Kreis Plön - Aktuelle
Termine, News, Infos

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3