27 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Björn Demmin als Bürgermeister vereidigt

Preetz Björn Demmin als Bürgermeister vereidigt

Björn Demmin hat am Dienstagabend den Amtseid als neuer Bürgermeister von Preetz abgelegt. Als wichtigste Herausforderungen nannte er in der Stadtvertretung die Haushaltskonsolidierung, die steigende Flüchtlingszahl und den Breitbandausbau. Demmin betonte, dass er ein überparteilicher Bürgermeister sein wolle.

Voriger Artikel
Die Stadt soll von innen wachsen
Nächster Artikel
Farben und Lacke statt Make-up

Björn Demmin (rechts) spricht Bürgervorsteher Hans-Jürgen Gärtner den Amtseid nach.

Quelle: Silke Rönnau

Preetz. Landrätin Stephanie Ladwig sprach ein Grußwort für ihren ehemaligen Mitarbeiter, der in den vergangenen Jahren die Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit der Kreisverwaltung geleitet hatte: „Ich bin die Erste, die Sie jetzt offiziell mit Ihrem neuen Titel anspricht, Herr Bürgermeister.“ Das hervorragende Wahlergebnis zeige das Vertrauen der Bürger. Dies sei aber auch mit hohen Erwartungen verknüpft. Björn Demmin sei aber durch seine Ausbildung und seine Erfahrungen im Kreishaus für dieses Amt prädestiniert. Dabei hob sie seine Ruhe und Ausgeglichenheit, seine Allgemeinbildung und seinen auflockernden Humor hervor. Nun warteten eine Menge Aufgaben auf ihn.

 „Ich habe heute schon gearbeitet“, gab Demmin auch gleich zu. Vor einem Jahr habe er nicht einmal im Traum daran gedacht, dass er heute hier als Bürgermeister stehen könnte. Er sei mit einem tollen Ergebnis ins Amt gekommen und werde alles tun, dieses Vertrauen zu rechtfertigen. Demmin betonte nochmals, dass er ein überparteilicher Bürgermeister sein wolle. Er wolle aber auch Dinge anstoßen und bewegen und die Stadt mitprägen. Lob erhielten die Bürger für ihr herausragendes ehrenamtliches Engagement: „Das ist Gold wert“, so Demmin. Er freue sich auf eine konstruktive Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern in der Stadtverwaltung und der Politik. Abschließend versprach er: „Ich werde mich für Preetz ins Zeug legen mit allen Möglichkeiten, die ich habe.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Silke Rönnau
Ostholsteiner Zeitung

THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3