4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Bombe in Schönkirchen ist entschärft

Entwarnung Bombe in Schönkirchen ist entschärft

Knapp 1000 Menschen in Schönkirchen (Kreis Plön) können aufatmen: Die in einem Gewerbegebiet gefundene Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist entschärft. Sie war am Montag bei Arbeiten am Mönkeberger Weg nahe des Gewerbegebiets gefunden worden.

Voriger Artikel
Fünf Monate lang Verkehrsbehinderungen
Nächster Artikel
Weitere Entschärfungen in Schönkirchen möglich

Um 15 Uhr wurden alle Zufahrten ins Zentrum von Schönkirchen gesperrt (hier die Ecke Augustental/Mühlenstraße).

Quelle: Andrea Seliger

Schönkirchen. Entwarnung in Schönkirchen:  Die 500-Kilo-Bombe, die am Mönkeberger Weg nahe des Gewerbegebiets gefunden wurde, wurde am Mittwoch bis 16.47 Uhr erfolgreich entschärft. Alle Anwohner konnten danach wieder in ihre Häuser zurück. Die Entschärfung hatte um 16 Uhr begonnen.

"Diese Bombe hat überhaupt keine Probleme gemacht", sagte Georg Ocklenburg vom Kampfmittelräumdienst, der sie gemeinsam mit Kollege Hans-Jörg Kinsky entschärft hatte. "Natürlich muss man Geduld haben - aber die haben wir".

Insgesamt waren rund 90 Personen bei der Aktion im Einsatz - etwa 20 Polizisten, 20 Freiwillige  der schnellen Einsatzgruppe des SB (Rettungsdienst) sowie rund 50 Feuerwehrleute. Sechs bettlägerige Schönkirchener aus dem gesperrten Gebiet waren vom ASB zur Betreuung ins AWO-Servicezentrum gebracht worden. In der Ferdinand-Geest-Halle vertrieben sich gut 20 Leute die Zeit bis zur Entwarnung.

Hier sehen Sie Bilder von der Bombenentschärfung in Schönkirchen.

Zur Bildergalerie

 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3