18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Verlegung löst Proteststurm aus

Buswartehäuschen in Preetz Verlegung löst Proteststurm aus

Eigentlich wollte die Stadtverwaltung den Anwohnern nur etwas Gutes tun. Und keinen Fahrgast in der Königsberger Straße im Regen stehen lassen. Doch die Verlegung des Buswartehäuschens löste einen Proteststurm aus. Grund: Es fallen zwei Parkplätze weg.

Voriger Artikel
Michel Svensson wollte nicht mehr warten
Nächster Artikel
Urlauber genießen Ruhe und frische Luft

Anlieger der Königsberger Straße protestieren gegen das neue Buswartehäuschen, das auf zwei Stellplätzen errichtet wurde.

Quelle: Silke Rönnau

Preetz. Nach dem barrierefreien Umbau der nahegelegenen Bushaltestelle in der Sudetenstraße/Marienburger Straße soll der bisherige Unterstand durch ein neues Häuschen ersetzt werden. Das alte wurde in der Königsberger Straße aufgestellt und die Haltestelle dafür ein Stück verlegt. „Jetzt ist sie auch mehr in der Mitte zwischen den anderen beiden Haltepunkten“, erklärte Fritz Lehmann, in der Stadtverwaltung für Straßen- und Bautechnik zuständig.

Doch die Anlieger fühlten sich überrollt. „Wir sind nicht darüber informiert worden, dass dadurch zwei Parkplätze, die in diesem Wohngebiet dringend notwendig sind, einfach bebaut werden und somit nicht mehr nutzbar sind“, heißt es in einem von über 100 Anwohnern unterschriebenen Brief an das Rathaus. Der Überstand sei direkt auf zwei Parkplätzen einbetoniert worden. Dahinter sei noch eine Freifläche, die direkt an ein Grundstück grenze. „Sicherlich wird sich dort in Kürze viel Unrat ansammeln, wobei sich dort jetzt schon etliche Zigarettenkippen befinden“, schimpft Nachbarin Renate Burbulla. Außerdem gebe es drei Haltestellen in einem kurzen Abstand. „Die Haltestelle Königsberger Straße ist deshalb völlig überflüssig“, so die Anlieger in ihrem Schreiben.

 „Wir machen natürlich einen Ortstermin“, erklärte Bürgermeister Björn Demmin auf Nachfrage. Die Stadt könne sich auch vorstellen, die Haltestelle ganz wegzunehmen. Dafür müsse man aber auf den Fahrplanwechsel der VKP warten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Silke Rönnau
Ostholsteiner Zeitung

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Preetz
Foto: Eine ältere Dame mit Stock, die vorher auf der Bank im Buswartehäuschen gewartet hatte, steigt in den Stadtbus ein.

Mit Erstaunen hat der Vorsitzende des Vereins „Leben auf der Glindskoppel“ in Preetz, Rüdiger Biel, auf die Proteste gegen ein Buswartehäuschen in der Königsberger Straße reagiert. Über 100 Anwohner hatten sich gegen die Verlegung der Haltestelle ausgesprochen, weil dadurch zwei Parkplätze wegfielen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3