2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Diebstahl in Plön, Raub in Schönberg

Polizei bittet um Hinweise Diebstahl in Plön, Raub in Schönberg

Zu einem Diebstahl in Plön und einem Raub in Schönberg bittet die Kriminalpolizei Plön um Hinweise. In beiden Fällen flüchteten die Tatverdächtigen mit einem Auto. Der erst später angezeigte Raub in Schönberg geschah bereits am 30. Juli.

Voriger Artikel
Gleichstellungsbeauftragte zieht Bilanz
Nächster Artikel
Raumsuche auf vollen Touren

Die Polizei sucht nach dem Diebstahl in Plön und dem Raub in Schönberg nach Zeugen.

Quelle: dpa

Plön. Der Diebstahl in Plön geschah nach Angaben der Polizei bereits am Sonntag, 14. August, um 13.35 Uhr im Bereich der Fünf-Seen-Allee im Edeka Markt. Zwei Männer hatten Flaschen mit Alkohol sowie ein Mobiltelefon entwendet. Als der Diebstahl aufgefallen war, flohen sie. Der eine Tatverdächtige soll ca. 25 Jahre alt und 1,75 bis 1,80 Meter groß sein, kurze, schwarze Haare haben und mit einer schwarzen Kapuzenjacke mit rotem Innenstoff in der Kapuze, einer blauen Jeanshose und schwarzen Stoffschuhen bekleidet sein. Der andere soll ebenfalls ca. 25 Jahre alt und 1,75 bis 1,80 Meter groß sein. Er soll kurze, schwarze Haare und Vollbart tragen und mit einer dunklen Jacke, einer blauen Jeanshose und dunklen Stoffschuhen bekleidet sein.

 Als die Täter flüchteten, bestiegen sie einen weißen Pkw (vermutlich einen Volvo), der wahrscheinlich ein Kieler Kennzeichen hatte und den ein Mann fuhr. Die Fahrt ging in Richtung Malente/Grebin. Zuvor fiel dieses Fahrzeug einer Zeugin gegenüber des Pflegeheimes „Dana“ auf. Die Fahndung blieb ohne Erfolg.

 Bereits am Sonnabend, 30. Juli, wurde ein Raub in Schönberg begangen, der erst später angezeigt wurde. Ein 17-jähriger Jugendlicher soll um 20.30 Uhr die Strandstraße entlang gegangen sein, als ein älterer, blauer PKW (Cabrio mit geöffnetem Dach) vor ihm gehalten habe. Drei 23 bis 28 Jahre alte Männer, unter ihnen ein etwa 1,85 bis 1,90 Meter großer Mann mit Schnauzbart, seien ausgestiegen und auf ihn zugegangen. Dann hätten sie ihn festgehalten, auf ihn eingeschlagen und ihm sein Portemonnaie mit einem dreistelligen Betrag entwendet. Anschließend seien die Tatverdächtigen in Richtung Schönberger Strand gefahren.

 Zu beiden Taten bittet die Plöner Kriminalpolizei unter Tel. (04522) 5005224 um Hinweise.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3