25 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Dorschtage abgesagt

Laboe Dorschtage abgesagt

Im nächsten Jahr wird es in Laboe keine Dorschtage geben. Nach der Absage des Veranstalters sucht die Gemeinde aber für die kommenden Jahre nach Alternativen. Das teilte Bürgermeisterin Ulrike Mordhorst im Werkausschuss mit.

Voriger Artikel
Aktivregion wartet auf Fördermittel
Nächster Artikel
Eigenen Themen auf der Spur

Ein Bild, das es 2016 nicht geben wird: Das öffentliche Messen der Dorsche bei den Laboer Dorschtagen.

Quelle: Christoph Kuhl

Laboe. Im März dieses Jahres waren rund 150 Hobbyangler unter anderem aus Bayern und Berlin zu den Dorschtagen an die Förde gekommen. Die von einem großen Rahmenprogramm an Land begleitete Veranstaltung fand bereits zum 16. Mal in Laboe statt. Der Veranstalter hat die Absage jetzt damit begründet, dass nicht genug Schiffe für die Hochseeangelfahrten verfügbar seien. 2016 werde es deshalb definitiv keine Dorschtage geben, die Werkleitung prüft aber Alternativen für die Zukunft. „Ich denke, dass es eine attraktive Veranstaltung ist“, bedauerte der Ausschussvorsitzende Marc Wenzel die Absage.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Thomas Christiansen
Ostholsteiner Zeitung

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3