18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Ehrennadel für Sprachpaten

Lutz Reinhardt aus Preetz Ehrennadel für Sprachpaten

Lutz Reinhardt aus Preetz ist mit der Ehrennadel des Landes Schleswig-Holstein ausgezeichnet worden. Damit würdigte Ministerpräsident Torsten Albig das Engagement des 51-Jährigen in der Flüchtlingshilfe.

Voriger Artikel
Sorge um die Postseefeldmark
Nächster Artikel
Dem Bahnhof droht der Abriss

Lutz Reinhardt wurde für sein Engagement in der Flüchtlingshilfe mit der Ehrennadel des Landes Schleswig-Holstein ausgezeichnet.

Quelle: Silke Rönnau

Preetz. Vor über vier Jahren hatte die Kreisvolkshochschule Plön einen Aufruf für Sprachpaten gestartet, erzählt Reinhardt. Dieses Angebot, das es bereits in Plön gab, sollte auch in Preetz eingerichtet werden. „Ich bin einfach hingegangen“, erzählt der Lehrer für Deutsch und Biologie: „Ich dachte, als Lehrer passt das schon.“ Anfangs waren sie zu dritt – und hatten nicht einen einzigen Flüchtling. „Das hat sich erst im Laufe der Zeit entwickelt.“

 Unterrichtet werden an drei Tagen in der Woche all jene, die noch keinen Anspruch auf staatlich geförderte Kurse haben, erklärt Reinhardt. Zu Beginn habe man noch wie in einer Klasse gearbeitet: er vorne, die anderen beiden unterstützend bei den „Schülern“. Inzwischen hat Reinhardt, der mittlerweile für die Organisation der Sprachpaten, die Pflege der Homepage und die Koordination mit der Flüchtlingshilfe verantwortlich ist, 40 Unterstützer zur Verfügung: „Wir arbeiten in Kleinstgruppen mit ein bis vier Lernenden.“ Das Spektrum sei sehr breit. Manche kämen mit wenig Schulbildung, andere – vor allem viele Syrer – hätten einen großen Wissensstand.

 Viele kennen auch schon das Alphabet und sprechen eine Fremdsprache. „Bei anderen gibt es mehr Barrieren.“ Unterrichtet werden derzeit rund 50 Menschen. Auch Reinhardt springt ein, wenn jemand krank wird oder neue Schüler dazukommen. Ideal sei eine Eins-zu-eins-Betreuung, meint er. Neue Sprachpaten seien daher jederzeit willkommen.

 Wer Interesse hat, kann sich unter info@sprachpaten-preetz.de oder Tel. 04342/800769 melden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3