17 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Weber-Schüler sind dabei

Erste Quizrunde im Kika Weber-Schüler sind dabei

Die Klasse 7a der Eutiner Weber-Schule fiebert ihrem großen Auftritt entgegen. Am Dienstag fahren die 26 Schüler mit Klassenlehrerin Sylvia Liethmann und einem Einhorn als Glücksbringer nach Köln ins Fernsehstudio zu Dreharbeiten für die erste Runde im Kika-Quiz Die beste Klasse Deutschlands.

Voriger Artikel
Neuen Chef gewählt
Nächster Artikel
Lob für Björns Backstube

Intensive Vorbereitumg auf den großen Auftritt: An verschiedenen Stationen übten die Schüler – hier die Bio-Ecke mit Fuchs, Eichhörnchen und Rind. Dazu stellten Lehrerin Gesche Greinert (mit Söhnchen Felix) und Toni Frank ihnen die Fragen.

Quelle: Orly Röhlk

Eutin.  Die 16 Mädchen und acht Jungen haben sich unter 1400 Bewerbungen qualifiziert. Insgesamt treten 32 Klassen in 20 Duellen gegeneinander an.

 Hendrik Lehmann (13) liest zur Übung gern das Lexikon, Jessica Stapelfeldt (12) bereitet sich online vor. Beide werden im TV-Quiz die Protagonisten auf der Bühne sein. Die anderen 24 Schüler, unter ihnen Toni Frank, Thayla Sinner und Antonia Juhre, spielen von der Tribüne aus mit. Je mehr Mitschüler eine Frage richtig beantworten, desto mehr Punkte kommen auf das Klassenkonto.

 Die Klasse hatte sich mit einem Video beworben. Hendrik und Jessica wurden von ihren Mitschülern vorgeschlagen. „Vor der Kamera wurden uns Fragen gestellt, und drei Wochen später haben wir Bescheid bekommen“, erzählt Hendrik. Das war Anfang Dezember. Seitdem büffeln die Jugendlichen, was das Zeug hält.

 An diesem Tag sind im Physikraum der Weber-Schule verschiedene Stationen aufgebaut, an denen die Schüler intensiv trainieren. In der Bio-Ecke mit Fuchs, Eichhörnchen und Rind stellen Bio-Lehrerin Gesche Greinert und Toni die Fragen. Welches ist das größte menschliche Organ? Wie heißt der Stoff, der Pflanzen ihr grünes Kleid verleiht? In der Geographie-Ecke wird mit Atlanten gepaukt, online geht es um Fragen wie: Welcher Kontinent ist der kleinste der Erde? Oder in welchem amerikanischen Bundesstaat liegt der große Salzsee? Und wer weiß, welche Farbe die Zunge einer Giraffe normalerweise hat?

 Noch geht es bei Hendrik mit der Aufregung. „Aber ich glaube, es wird mehr werden“, gibt er unumwunden zu. Physik-Experimente will er noch verstärkt üben. „Ich muss wohl die Fernsehsender und Schauspieler noch mehr lernen“, meint Jessica. Auf alle warten ungefähr 32 Fragen zu verschiedenen Bereichen wie Mathe, Deutsch, Sport, Natur, Musik, Erdkunde, Essen und Trinken. „Das ist ziemlich aufregend, aber selbst, wenn wir nicht weiterkommen ist es schön, mal ein Studio zu sehen“, findet Thayla. Eine „schöne Erfahrung“ ist es auch für Antonia. Beide kennen das Kika-Quiz aus dem Fernsehen, haben es früher öfter gesehen. „Die Lehrer dürfen das Studio nicht betreten, nur die Daumen drücken“, erklärt Geographie-Lehrerin Liethmann. Sie findet es toll, dass ihre Schüler „ein Team sind und zueinander stehen. Das ist ihre große Stärke“.

 

 Hauptpreis ist eine Klassenfahrt nach Lissabon. Der Fernsehkanal Kika von ARD und ZDF für Kinder und Jugendliche zeigt die Quiz-Folgen vom 18. April bis 13. Mai montags bis donnerstags jeweils 19.25 Uhr, freitags 19.30 Uhr. Das Finale beginnt am Sonnabend, 14. Mai, um 10.03 Uhr im Ersten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3