23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Feuer zerstört Scheune mitten im Ort

Nettelsee Feuer zerstört Scheune mitten im Ort

Mitten in Nettelsee im Kreis Plön ist am Sonnabendvormittag eine Scheune abgebrannt. Benachbarte Wohnhäuser konnten gerettet werden, an der Scheune entstand allerdings Totalschaden. Verletzt wurde niemand.

Voriger Artikel
Fördewanderweg wird Tatort
Nächster Artikel
Ortsname als Luftbild

Die Scheune in Nettelsee ist bis auf die Grundmauern niedergebrannt.

Quelle: Danfoto

Nettelsee. Die Feuerwehren wurden um 10.50 Uhr alarmiert. „Als sie anrückten, stand das Stallgebäude schon lichterloh in Flammen“, berichtete Gerhard Bock, Pressesprecher des Kreisfeuerwehrverbandes Plön. Das Feuer sei im vorderen Bereich, in dem Stroh und Heu für die Schafaufzucht gelagert wurden, ausgebrochen.

Dieser Teil der Scheune sei nur drei Meter vom Wohnhaus entfernt, sodass die fünf Wehren aus Nettelsee, Warnau, Bothkamp, Kirchbarkau und Postfeld zunächst mit dem mitgeführten Wasser aus den Fahrzeugen das Haus sowie ein weiteres benachbartes Gebäude vor einem Übergreifen der Flammen schützten. Gleichzeitig wurde eine Wasserversorgung aus den Hydranten aufgebaut, so Bock.

Aus dem hinteren Bereich konnten die landwirtschaftlichen Maschinen gerettet werden. „Der vordere Teil der Scheune ist komplett zusammengebrochen“, so Bock. Das Feuer war nach einer Stunde gelöscht. Für die Dauer der Löscharbeiten musste die Ortsdurchfahrt gesperrt werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3