17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
NDR-Landpartie an der Hohwachter Bucht

Filmdreh mit Heike Götz NDR-Landpartie an der Hohwachter Bucht

Sie ist die berühmteste Radfahrerin des NDR: Heike Götz. Dabei radelt die Moderatorin in ihrer Serie „Landpartie“ nur die wenigen Augenblicke, wenn die Kamera läuft. Ein NDR-Fernsehteam fängt derzeit die schönsten Bilder und Geschichten an der Hohwachter Bucht ein für eine 90-minütige Sendung.

Voriger Artikel
Neue Ideen fürs Freibad
Nächster Artikel
Kandidaten auf den Zahn gefühlt

NDR-Moderatorin Heike Götz besucht den Künstler Jan Koberstein, der den Schmoeler Hexenstein erschaffen hat.

Quelle: Hans-Jürgen Schekahn

Schwartbuck. Autor und Regisseur Ulrich Koglin, der seit den Anfängen 1999 bei der Landpartie dabei ist, sucht immer das Besondere. Menschen, die eine tolle Idee haben oder die besonders erfinderisch sind. Der Künstler Jan Koberstein ist so einer, der jüngst den Schmoeler Hexenstein in der Gemeinde Schwartbuck fertigstellte. Bei strömenden Regen dreht das Team rund um das Gebilde aus gebrannten Tonziegeln, das an eine Hexenverbrennung an der Stelle erinnern. Kein einfacher Job für die 52-jährige Moderatorin, die ohne Kapuze dem Wetter trotzt. In den über 100 Folgen der Landpartie habe sie schon manches miese Wetter erlebt. Meist versuche man an Regentagen, auf Innenaufnahmen auszuweichen. Und wenn das nicht geht? „Dann machen wir es eben so“, sagt Götz und stapft in Gummistiefeln in den Regen zurück. In der Sendung wird man sie dennoch freundlich lächeln sehen, trotz der dunklen Wolken über Schwartbuck an diesem Tag.

Heike Götz legt in dem Film insgesamt 14 Stopps mit ihrem Fahrrad ein. Dazu gehören unter anderem das Eiszeitmuseum mit seinem Mammut, eine Segelschule am Strand von Hohwacht, ein Mittelalterfest auf der Turmhügelburg in Lütjenburg, Filippos Erlebnisgarten in Blekendorf und die Straußenfarm in Hohenfelde.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Hans-Jürgen Schekahn
Ostholsteiner Zeitung

Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3