15 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Jetzt werden Unterschriften gesammelt

Freibad Schwentinental Jetzt werden Unterschriften gesammelt

Die Bürgerinitiative Freibad hat Zukunft in Schwentinental hat nun offiziell ihre Unterschriftensammlung zum Erhalt des Freibads gestartet. Bei der Auftaktveranstaltung am Donnerstagabend besprachen die interessierten Helfer noch einmal die Details, um Formfehler zu vermeiden.

Voriger Artikel
Am Anfang stand die Frau
Nächster Artikel
Wieder freie Fahrt durch Plön

Jetzt soll die Unterschriftensammlung ernsthaft starten: Rebecca Peters (von links) klärt mit Lina Kattemeyer und Sophia Wieburg die Folmalien, Edith Jänsch und Sarah Lossau besprechen, wer wo unterwegs ist.

Quelle: Andrea Seliger

Schwentinental. 1048 gültige Unterschriften von Wahlberechtigten in Schwentinental ab 16 Jahre werden benötigt, um einen Bürgerentscheid zum Erhalt der Einrichtung herbeizuführen. Die Ersten haben schon unterzeichnet. „Die meisten sind pro Freibad eingestellt“, berichtet Niels Blunck, Vorsitzender des Vereins Freibad hat Zukunft, der das Bürgerbegehren unterstützt.

Bei der Auftaktveranstaltung berichtete Dörte Stange von der Bürgerinitiative von der Fahrt nach Bielefeld, wo Naturbäder besichtigt wurden, und informierte über die dort verwendete Filtertechnik. Die Teilnehmer zeigten sich überzeugt von dem Konzept, das auch eine Gestaltung eines Uferbereichs mit Strand erlaube. „Damit könnte man sich vom Angebot der Umgebung abheben“, meinte Christoph Schaarschmidt. Die besichtigten Bäder hätten nach der Umgestaltung Besucherzuwächse bis zu 30 Prozent gehabt. „Und das Wasser schmeckt nicht nach Chlor!“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3