2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Geldautomaten gesprengt: Drei Festnahmen

Raisdorf Geldautomaten gesprengt: Drei Festnahmen

Drei Männer im Alter von 24, 26 und 34 Jahren wurden am Montagmorgen in der Nähe von Raisdorf festgenommen. Sie sollen zwei Geldautomaten gestohlen und in einem Waldstück gesprengt haben. Die Geldautomaten stammten aus dem Eingangsbereich einer Disco und einer Spielhalle im Gewerbegebiet.

Voriger Artikel
Ein Ortsbus für drei Gemeinden
Nächster Artikel
Lernen mit dem Schulsachen-Rap

Die Polizei hat in der Nacht drei Männer festgenommen, die Geldautomaten in Raisdorf gesprengt haben sollen. 

Quelle: dpa

Raisdorf. Nach Informationen der Polizei sind zwei weitere Täter geflohen und auf der Flucht. Die Männer hatten bereits im Februar einen PKW in Kiel entwendet und diesen zum Abtransport des Automaten genutzt. Mittels Einleitung von Gas und anschließender Zündung wurde dieser dann gesprengt und total zerstört. Der eigentliche Tresor des Automaten blieb jedoch unversehrt.

Die Ermittler des Landeskriminalamtes Schleswig-Holstein sind sicher, dass es sich bei der Tätergruppe aus dem Kreis Heide um die Personen handelt, die seit dem 17. Januar in neun Orten in Schleswig-Holstein versucht hatten, in SB-Filialen aufgestellte Geldausgabeautomaten zu sprengen. In keinem Fall gelangten die Täter an Bargeld.

Die Festgenommenen sollen am Montag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Flensburg dem Haftrichter vorgeführt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

THW-Liveticker!

THW-Spieltage online
live verfolgen, mit
dem THW-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3