25 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Streit um Grebiner Gedenkstein

Grebin Streit um Grebiner Gedenkstein

Der Gedenkstein für verdiente Grebiner Bürger entzweit die Gemeindevertretung. Mit sechs zu vier Stimmen entschied das Gremium am Donnerstag nach intensiver Diskussion, dass nicht nur die Namen Verstorbener auf dem Granitblock einen Platz finden, sondern auch die von noch lebenden Personen.

Voriger Artikel
Das erste Zuhause nach der Flucht
Nächster Artikel
15-Jähriger gibt Verwüstung zu

Stein des Anstoßes: Der Findling wurde 2009 auf dem Rasen in der Grebiner Ortsmitte aufgestellt.

Quelle: Archivfoto Dirk Schneider

Grebin. Damit dürfte der Namenszug des früheren Bürgermeisters und heutigen Ehrenbürgers Hans-Werner Sohn hinzukommen, in dessen Amtszeit der Gedenkstein aufgestellt worden war.

 Bürgermeister Jochen Usinger brachte den Vorschlag in die Vertretung ein. Nach seinen Worten waren die Richtlinien für die Aufnahme auf den Stein bislang zu undeutlich. Er wollte klargestellt haben, dass auch noch lebende Bürger diese Ehre erfahren dürfen. „Ein Mensch hat noch etwas davon, wenn er davor stehen kann. Wenn er tot ist, bringt es ihm nichts mehr.“

 Das sah Klaus Pentzlin (Einzelbewerber) ganz anders: „Ein Gedenkstein ist, wie der Name sagt, zum Gedenken an einen Menschen.“ Das seien für ihn nun einmal nur Tote, derer man „gedenken“ könne. An die Lebenden könne man nur „denken“, argumentierte Pentzlin. Den Beschluss hält er für eine Farce. Er malte sich aus, wie zwar das Geburtsdatum einer Person auf dem Stein stehe, aber das Sterbedatum noch fehle. Bislang stehen nur die Namen von Verstorbenen auf dem Stein natürlich mit beiden Daten.

 Der neun Tonnen schwere Findling wurde 2009 auf einer Rasenfläche in der Ortsmitte aufgestellt. Darauf stehen neben dem Gemeindewappen bislang die Namen von früheren Bürgermeistern. Einen Platz sollen auch diejenigen Grebiner finden, die mit dem Bundesverdienstkreuz oder einer Landesmedaille ausgezeichnet wurden, sowie diejenigen, die in ihrer Funktion als Soldat oder Feuerwehrmann ums Leben gekommen sind.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Hans-Jürgen Schekahn
Ostholsteiner Zeitung

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Anzeige