6 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Eklat um Hitler-Vergleich

Grebiner Gedenkstein Eklat um Hitler-Vergleich

Der Streit in Grebin, ob auch die Namen lebender Personen auf den Gedenkstein auf dem Dorfplatz verewigt werden sollen, endete mit einem Paukenschlag. Der parteilose Vertreter Karl Schuch verglich in der Gemeindevertretung den früheren Bürgermeister Hans-Werner Sohn mit Adolf Hitler. Bürgermeister Jochen Usinger und die übrigen Vertreter übten sich danach in Schadensbegrenzung für die Diskussionskultur im Ort und beendeten schnell die Debatte.

Voriger Artikel
Strand? Eine Frage der Höhe
Nächster Artikel
Wärmebank für die Schwimmhalle

Foto: Ein Stein erinnert in Grebin an verdiente Bürger. Bislang stehen nur die Namen der verstorbenen Bürgermeister darauf. Die Frage, ob auch noch Lebende hier einen Platz finden sollen, sorgte für einen Eklat in der Gemeindevertretung.

Quelle: Hans-Jürgen Schekahn
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Hans-Jürgen Schekahn
Ostholsteiner Zeitung

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3