2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Dunkles Kapitel der Geschichte

Richtfest für ein Mahnmal Dunkles Kapitel der Geschichte

Ein dunkles Kapitel in der Geschichte des Gutes Schmoel bleibt in Erinnerung: Der Giekauer Bildhauer Jan Koberstein arbeitet seit Jahren an einem Mahnmal, dass an die Hexenprozesse und -verbrennungen erinnert

Voriger Artikel
Lob für Aktionstag
Nächster Artikel
Dieb hatte drei offene Haftbefehle

Der gravierte und bunt bemalte Hexenstein ist nur die Ankündigung für das, was Bildhauer Jan Koberstein plant: ein drei Meter hohes Mahnmal.

Quelle: Peter Thoms
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Peter Thoms
Redaktion Ostholsteiner Zeitung/stellv. Ressortleiter

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

THW-Liveticker!

THW-Spieltage online
live verfolgen, mit
dem THW-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3