18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Ausbau wäre beitragsfrei

Gute Nachricht für Preetzer Ausbau wäre beitragsfrei

Jetzt wurden die Pläne für den Bau von Wohnhäusern im B-Plan Teilgebiet Zum Wasserwerk nördlich des Hufenwegs und westlich der Bahn im Ausschuss für Bauplanung vorgestellt.

Voriger Artikel
Zwei Sackgassen als Ausweg?
Nächster Artikel
Raupen auf Erfolgstrip

Foto: Über die momentan unbefestigte Straße Zum Wasserwerk sollen die geplanten Häuser (hinten rechts bei den großen Bäumen) erschlossen werden.

Quelle: Claudia Josefus-Szellas

Preetz. Die wohl wichtigste Information: die dortigen Anwohner werden nicht mit Ausbaubeiträgen für eine Straße belastet werden, kündigte Bürgermeister Wolfgang Schneider an.

 Noch stehen hohe Bäume auf dem Grundstück zwischen dem Fachmarktzentrum am Hufenweg und der Straße Zum Wasserwerk. Dort sollen zwei Häuser mit insgesamt 24 Wohneinheiten entstehen. Die Pläne für den Bau von neuen Wohnungen sorgten in der Vergangenheit für etwas Unruhe. Der Grund: die Anlieger im Bereich Zum Wasserwerk befürchteten, dass sie im Falle der Erschließung zu Beiträgen herangezogen werden. „Es kam immer wieder die Aussage: wir wünschen keine Straße und weshalb sollten wir dann für eine zahlen?“, so Bürgermeister Schneider.

 Die Schmutzwasserleitung für die Anwohner führt über die Rosenstraße. Der momentane Kiesweg ist als Zufahrt zu den Neubauten in der Planung. Und genau da lag bislang das Problem: Wie und wo wird die Straße erschlossen? „Der Investor hat seine Bereitschaft signalisiert, dass er einen Streifen am Wasserwerksweg kaufen würde und dann hierüber erschließt“, erklärte Schneider. „Mit dieser Variante belasten wir die Bürger nicht und haben eine gute Lösung gefunden“, so Schneider.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Claudia Josefus-Szellas

THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3