25 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Besuch aus Tansania

Heikendorf Besuch aus Tansania

In Heikendorf sind jetzt erstmals Schüler und Auszubildende aus der kirchlichen Partnergemeinde Mrimbo in Tansania zu Gast. Die mit ihren zwei erwachsenen Begleitern insgesamt achtköpfige Reisegruppe ist bis Mitte Juli bei sechs Familien untergebracht.

Voriger Artikel
Bekenntnis zu „Hein Schönberg“
Nächster Artikel
Paddeln zum Auftakt

Eine achtköpfige Schüler-Lehrer-Gruppe aus Heikendorfs kirchlicher Partnergemeinde Mrimbo, hier beim Besuch der Grund- und Gemeinschaftsschule gestern, ist bis Mitte Juli zu Gast in der Gemeinde.

Quelle: Christoph Kuhl

Heikendorf. „Wir haben ein sehr umfassendes Programm für unsere Gäste vorbereitet mit Ausflügen, Projektarbeit und natürlich vielen Begegnungen“, so Angela Wöhlk vom Partnerschaftsverein Elimu der Heikendorfer Schulen. Gemeinsam mit Wiebke Heller von der kirchlichen Tansaniagruppe hatte sie die Aktivitäten zusammengestellt.

 Nach einer musikalischen Begrüßung von Grundschülern ging es gestern in einem Rundgang durch Klassen- und Fachräume der Grund- und Gemeinschaftsschule. In der Aula gab es dabei unter anderem eine kleine Theateraufführung für die afrikanischen Gäste. Zu ihnen gehört auch die 17-jährige Nancy, die laut Gastschwester Annika Hagge ganz glücklich sei, zum ersten Mal ein eigenes Zimmer zu haben. Nancy hatte die Möglichkeit, an der mit Spendenmitteln finanzierten kirchlichen Ausbildungsstätte in Kiumo eine Schneiderlehre zu beginnen. Das gilt auch für Cornel, der dort zum Tischler ausgebildet wird.

 Die vier anderen jungen Besucher aus Mrimbo gehen noch an die ebenfalls aus Heikendorf unterstützte weiterführende Schule im benachbarten Vunjo. Bevor für den Abflug am 14. Juli die Koffer wieder gepackt werden müssen, steht am Montag, 13. Juli, im Heinrich-Heine-Gymnasium ein buntes Fest mit kulturellen Facetten Tansanias und Deutschlands an. Dabei soll vor allem viel gesungen, getanzt und getrommelt werden. Einer der Höhepunkte wird zudem die Enthüllung eines künstlerisch gestalteten Kunststoffelefanten in der Schul-Eingangshalle sein.

 Viele kleine von Schülern buntbemalte Miniaturelefanten werden derzeit in Heikendorfer Geschäften zum Verkauf angeboten. Der Erlös geht an den Partnerschaftsverein Elimu.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3